Wein aus Oberösterreich, geht das?


 

  • Blindverkostung
  • von 10 Oberösterreichischen Weinen

In St. Wolfgang gab es allen Grund zum Feiern: HEIMATGOLD St. Wolfgang kann auf das erste erfolgreiche Jahr zurückblicken. Die Franchisenehmerin Elisabeth Sailer war von Anbeginn von der Qualität der Oberösterreichischen Winzer überzeugt. Aufgrund ihrer Überzeugung fand am Freitag, den 15. Juni 2018 im Heimatgold Geschäft in St. Wolfgang, eine Blindverkostung von zehn Weinen, zweier oberösterreichischer Winzer statt. Die prominent besetzte Jury aus lokalen Persönlichkeiten kam zu einem eindeutigen Ergebnis. Bgm. Franz Eisl resümierte: „Mein weißer Favorit hat das Rennen gemacht und bei den ’Roten’ kenn ich mich bekanntlich nicht aus!“

  • Caroline Parzer von STV1
  • Bürgermeister Franz Eisl

Die Siegerweine, Grüner Veltliner 2017, und Zweigelt 2016 kommen aus Wolfgang Költringers ‚Innviadla Weinbau‘. „Ein ‚g’schmeidiger‘ Roter und ein pfeffriger Weißer haben sich durchgesetzt“, beschrieb Maria Fanninger (GF Heimatgold) die beiden St. Wolfgangweine. Beim Roséwein, verwies der Demeter Weinbauer Armin Kienesberger (Casa Amore) die anderen auf die Plätze. „Dieser wird in meinem G’schäfterl als ‚Rosé am See‘ zum Highlight des Wolfgangseer Sommers“, freut sich Elisabeth Sailer.

 

Falstaff bestätigt Jurywertung

Eine Woche nach der Prämierung der St. Wolfgangweine wurde die Expertise der Jury eindrucksvoll bestätigt. Fallstaff vergab 90 von 100 möglichen Punkten an Wolfgang Költringers ausgezeichneten Grünen Veltliner 2017. Also Wein aus Oberösterreich, geht das? Und wie das geht!

  • St. Wolfgang Wein edition eins I 2018
v.l.n.r.: Bgm. Franz Eisl, Franchisenehmerin Elisabeth Sailer, Winzer Wolfgang Költringer vom Innviadla Weinbau, Winzer Armin Kienesberger von Casa Amore Weinbau, Heimatgold Geschäftsführerin Maria Fanninger und Geschäftsführer der Wolfgangsee Tourismus GmbH Hans Wieser
  • Prämierung des St. Wolfgang Weines
edition eins I 2018

St. Wolfgang Wein edition eins / 2018: Grüner Veltliner 2017
„Ein fruchtiger, grüner Veltliner mit dem Aroma heimischer Birne vom Innviadla Weinbau mit viel Kraft und fein, pfeffriger Note aus dem oberösterreichischen Weinbaugebiet Innviertel. Die Reintönigkeit dieses Weissweines spiegelt den Wolfgangsee wider der durch seine hervorragende Wasserqualität von der Europäischen Union sogar dafür ausgezeichnet wurde.“


St. Wolfgang Wein edition eins / 2018: Zweigelt 2016
„Schon die Römer wussten, dass der Wein im Innviertel besonders gut gedeiht!“ sagt Wolfgang Költringer vom Innviadla Weinbau, Winzer dieses facettenreichen Rotweines. Der St. Wolfgang Rotwein ist ein kräftiger, vielschichtiger Zweigelt mit schönem Kirschton und einem deutlichen Aroma von Waldbeeren, das an die oberösterreichische Heimat, dem Innviertel erinnert.


St. Wolfgang Wein edition eins / 2018: Rosé am See 2017
Wie in der Toskana kommt man sich vor wenn man über die Weinberge im Oberösterreichischen Trattnachtal der Familie Kienesberger blickt. Am Schlüßlberg werden deren Bio-Weine mit dem Prädikat Demeter liebevoll angebaut und in diesem Falle des St. Wolfgangweines zu einem zarten Roséwein verarbeitet. Die Anmutung der Toscana und die viele Liebe die in den Wein fließen verleiht dem Weingut den Namen Casa Amore. Der St. Wolfgang Rosé besticht durch ein schönes, klares Lachsrosa, und entfaltet sich als spritziger, fruchtbetonter Sommerwein von jugendlich, leichter Art – ideal für einen lauen Sommerabend am Wolfgangsee.

"Kemmts vorbei uns kostets a unseren St. Wolfgang Wein - mia gfrein uns auf enk!"